Donnerstag , 5. Dezember 2019

Warum schlafwandelt man?

Besonders gut fühlen wir uns, wenn wir morgens aufwachen, in einem weichen gemütlichen Bett geschlafen haben und uns einfach total wach fühlen! Aber was ist mit den Menschen, die nachts ihr Bett verlassen, die also schlafwandeln? Und warum tun diese das?

shutterstock: 615528539 Africa Studio

Selbst die Schlafforscher verstehen das Phänomen des Schlafwandelns noch nicht wirklich. Jedoch geht man davon aus, dass bestimmte Zellen im Hirn bereits aktiviert werden, während andere noch vor sich hinschlummern. Man ist dann sozusagen nur „halbwach“. Die Muskeln bewegen sich bereits, aber der Kopf ist noch am Schlafen. Oft haben die Schlafwandler viel Stress, Depressionen, vielleicht auch Fieber oder ganz normalen Schlafmanngel. Gründe scheint es viele zu geben.

shutterstock: 653166973 fizkes

Kinder schlafwandeln übrigens viel häufiger als Erwachsene, was wahrscheinlich damit zusammenhängt, dass ihre Hirne sich noch nicht zu Ende gebildet haben. Man würde es nicht glauben, aber tatsächlich kann dieses Phänomen sogar vererbt werden. Wenn deine Eltern also mal geschlafwandelt haben, ist es wahrscheinlicher, dass auch du das mal tun wirst, als bei einem Kind dessen Eltern noch nie etwas damit zu tun gehabt haben. Außerdem ist es viel wahrscheinlicher, dass ein sehr wütender Mensch schlafwandelt, als jemand sehr ruhiges.

shutterstock: 692204278 fizkes

Was genau ein Schlafwandler in der Nacht tut, kann variieren. Manche setzen sich nur auf oder reden im Schlaf wirres Zeug, während andere aufstehen und durch die Wohnung oder das Haus laufen oder sogar das Haus verlassen! Meistens zielen die Schlafwandler aber auf eine Lichtquelle zu, weshalb man sie früher auch oft mit dem Mond in Verbindung brachte. Schließlich gab es früher wohl kaum ein anderes Licht in der Nacht als das des Mondes.

Von dem Phänomen kann man sich leider nicht heilen. Man wird sich auch nach dem Aufwachen an nichts mehr erinnern. Trotzdem ist es ziemlich gefährlich, wenn Menschen im Halbschlaf stur geradeaus durch die Gegend laufen. Das Einzige was man tun kann, um sich vor den Gefahren zu schützen, ist alle Türen und Fenster zu verschließen, als auch sich vor dem Schlafen gehen vorzubereiten und zu beruhigen, um keinen Stress mit zu Bett zu nehmen.

Habt ihr schon mal geschlafwandelt? Und wenn ja, was habt ihr dann im Halbschlaf getan?

Jetzt zum Produkt*

Jetzt zum Produkt*

One comment

  1. Your way of explaining everything in this post is in fact fastidious,
    all can simply know it, Thanks a lot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*