Mittwoch , 22. Mai 2019

Warum blühen Blumen?

shutterstock 100917226 Monika Gniot

Ob zarte Pfingstrosen, Osterglöckchen oder Tulpen in Rot, Rosa oder Gelb, sie alle blühen im Frühling wunderschön in den unterschiedlichsten Farben auf, bringen die Welt zum Leuchten und uns Menschen zum Staunen. Doch warum blühen Blumen eigentlich? Und warum gerade im Frühling?

Die leuchtenden Blumen wollen mit ihrem auffälligen Aussehen und ihren angenehmen Gerüchen nicht nur Menschen anziehen, sondern tatsächlich viel mehr die Tiere – besonders Insekten. Diese brauchen die Blumen nämlich, um sich fortpflanzen zu können. Aber wir funktioniert das?

Das System ist relativ einfach. Stell dir vor, eine Biene fliegt zu einer Blume, um sich ihren Nektar zu holen. Schließlich braucht sie diesen, um den leckeren Honig zu produzieren, den wir Menschen gerne essen. Während die Biene also den Nektar sammelt, bleiben jedoch viele verschiedene Pollenkörner an ihr hängen. Pollen sind eine Art Staub – man nennt ihn auch Blütenstaub – der die benötigten Fortpflanzungsorgane der Pflanzen enthält, um dadurch neue Blumen blühen zu lassen. Bei ihrem Flug über das Feld, zu den einzelnen Blumen hin, verliert die Biene aber wieder etwas von dem Blütenstaub, der an ihr hängen geblieben ist. Damit bestäubt sie die nächsten Blumen, die dann wieder neue Pflänzchen wachsen lassen können, damit neue Blumen blühen.

Wahrscheinlich kennen viele von euch die Pollen, den Blütenstaub nur all zu gut. Bei uns Menschen kann der feine Staub nämlich bei einer Allergie ganz schnell Schnupfen verursachen, der für uns ziemlich unangenehm ist. Die Pollen brauchen wir leider trotzdem, denn was wäre eine Welt ohne Blumen?

Aber warum blühen die Pflanzen gerade im Frühling? Warum nicht im Winter?

shutterstock 1011699703 Tonio_75

Viele Pflanzen brauchen erst kalte Wintertage um sich auf das Blühen vorzubereiten. Wenn es dann nach der Winterzeit wieder wärmer wird, können die Blumen wieder blühen. Aber Achtung! Sollte noch mal ein paar kalte Tage hinterherrutschen, bleibt die Blüte unter der Erde, da sie zu kalte Temperaturen dann nicht mehr aushält.

Ist doch eigentlich ein ganz einfaches Prinzip oder nicht? Hast du es verstanden? Bei weiteren Fragen kannst du ansonsten noch unten kommentieren!

Hier findest Du schöne Bettwäschen zum Thema:

Jetzt zum Produkt*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*