Dienstag , 16. Oktober 2018

Fußball WM 2018 – Fun Facts

Achja die Weltmeisterschaft im Fußball, was haben wir sie alle vermisst. Die bunten Trikots und die aufgeregten Mengen deren Herzen für die Nationalmannschaft schlägt. Aller vier Jahre können wir uns auf diese Spektakel freuen.

Shutterstock: 401173426 Durch Igor Link

Dieses Jahr findet der Wettkampf in Russland statt. Das Ironische daran ist, Gastgeber Russland kam bei einer Weltmeisterschaft noch nie über die Gruppenphase hinaus. Allerdings erreichte die Sowjetunion 1966 den 4. Platz. Vielleicht spornt es die Jungs dieses Jahr ein wenig an, dass die WM in Ihrem Land stattfindet. Für einige in die Jahre gekommenen, bekannten Fußballer könnte diese WM die letzte sein. Für Rafael Marquez mit seinen 39 Jahren ist dies wohl Gewiss.

Zusammenrücken und Mitfiebern

Jährlich schauen ungefähr 35 Millionen Deutsche die WM. Damit ist die WM wohl eine der größten gemeinsamen Interessen, die die Deutschen pflegen. Natürlich sieht es in den anderen Ländern ähnlich aus, was den Fußballspielen einen magischen Moment verleiht. Zu fast keinem Zeitpunkt der Welt tun so viele Menschen das gleiche. Wenn in Russland ein Tor fällt, kann man dies überall auf der Welt hören. So etwas verbindet die Nationen. Interessant und beängstigend ist es dann wiederrum zu wissen, dass eine Studie belegt: Wer Fußball guckt gefährdet seine Gesundheit! Vor und nach dem Spiel ist das Risiko für einen Herzinfarkt fast dreimal so hoch! Das Mitfiebern kann also ganz schön tückisch sein.

Aber wenden wir uns lieber wieder den schönen Dingen der Weltmeisterschaft. Schauen wir uns doch mal einige interessante Fragen und Themen zum Fußball an.

Der Fußball

Ich wette die Hälfte aller Leser spielt gerne Fußball. Ob mit Freunden oder sogar richtig in einem Verein. Doch habt Ihr euch schonmal gefragt warum der Ball überhaupt schwarz-weiß ist?

Shutterstock: 172943102 Durch Filipe Frazao

Dahinter stecken tatsächlich keine Streitereien der Länder um die Farbe, sondern er wäre damals schlicht weg gar nicht im Fernseher zu sehen gewesen. Viele von euch haben bestimmt schonmal von Oma oder Opa gehört, dass die Fernsehbildschirme damals nur Bilder in schwarz-weiß zeigen konnten. Tja und so blieb den Spielern damals nicht anderes übrig, als dieser zweifarbige Ball.

Für alle unter Euch die schon wie verrückt wieder die Panini Hefte ausgepackt haben und in den Startlöchern für das große Sammeln und Tauschen stehen, haben wir einen sehr interessanten Fakt.

Damit ihr eure Stickeralben vervollständigen könnt, müsst ihr durchschnittlich 4505 Sticker kaufen, obwohl eigentlich nur 640 benötigt werden. Das ist in der Tat eine teure Angelegenheit!

Dann vielleicht doch lieber auf ein Ticket für das Stadion sparen?

WM-Tickets

Apropos Tickets. Wir Deutschen sind nach Russland die Nation, die die meisten Tickets für die WM 2018 in Russland angefragt hat. Offenbar haben wir besonders das Gefühl unsere Jungs beim Titelverteidigen unterstützen zu müssen. Die Tickets für die deutschen Spiele sind längst ausverkauft.

Shutterstock: 1759811961 Durch mangostock

Allerdings braucht FIFA dieses Geld auch, denn die WM 2018 ist die teuerste der bisherigen Geschichte. Sie kostet sage und schreibe 10 Milliarden Euro. Da zahlen schon allein unsere deutschen Fernsehsender ARD und ZDF für die Übertragungsrechte der WM 200 Millionen Euro.

Dank der Investition der Sender auf der ganzen Welt, konnten vergangenes Jahr 3,2 Milliarden Menschen die Weltmeisterschaft verfolgen. Das ist fast die Hälfte der Weltbevölkerung.

Ob dieses Jahr mehr Leute zuschauen werden, werden wir dann sehen. Eine Anregung, wenn man gerade nicht zuschauen kann ist, dass der offizielle WM-Ball einen Chip enthält, der es den Zuschauern erlaubt Spieldaten zu erhalten. Ein Hoch auf die Technik!

Wer ist Achilles?

Natürlich gibt es neben der Technik auch unsere altmodische und doch so beliebte Art die Spiele vorher zu sagen. Eine taube Katze namens Achilles soll dieses Jahr die Ergebnisse der WM-Spiele vorhersagen. Beim Confederations Cup im vergangenen Jahr hat sie, mit Ausnahme eines Spiels, alle Begegnungen richtig vorhergesagt. Tritt sie etwa in die Fußstapfen von Krake Paul? Bald wissen wir mehr.

Wenn wir schon von Tieren sprechen, lasst uns doch direkt mal zu den Maskottchen kommen. Von Löwen über spanische Orangen bis hin zu Jalapeños mit Schnurrbärten hat es einige Maskottchen in der Historie der WM gegeben. In Russland wird es ein Wolf sein. Er trägt den Namen Zabivaka, was übersetzt “kleiner Torschütze” bedeutet.

Falls euch Tiere im Zusammenhang mit der WM auch so gut gefallen wie uns, dann haben wir genau das richtige für euch. Die perfekte Bettwäsche und gleichzeitig auch noch sooo süß! Natürlich haben wir auch Bettwäschen bei denen gerade ein entscheidendes Tor fällt. Der Moment, wenn der Ball ins Netz geht ist doch wirklich der schönste oder nicht? Wir freuen uns auf eure Meinungen in den Kommentaren!

Wir wünschen allen Lesern eine schöne WM mit unvergesslichen Momenten!

 

 

 

Literatur Quellen:

http://www.dw.com/de/100-dinge-die-sie-%C3%BCber-die-wm-2018-wissen-sollten/a-42839964

https://www.radiohamburg.de/WM-2018/Allgemeines/WM-Fakten-Skurriles-ueber-die-WM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*