Donnerstag , 15. November 2018

Die Vereinigten Staaten von Amerika

12 waagerechte rot-weiße Streifen, 50 weiße Sterne auf blauen Hintergrund. Die Flagge der Vereinigten Staaten gibt uns erste Informationen über das Land das aus so vielen kleineren Staaten besteht. Die Streifen stehen für die britischen Gründungskolonien und die Sterne für die 50 US-Bundesstaaten. Aber warum eigentlich Kolonien und was sind diese Bundesstaaten? Was gibt es noch Spannendes, das man über die Staaten erfahren kann? Wir versuchen einige Fragen zu klären. 

Shutterstock: 745140931 von
Bardocz Peter

Die USA zählt nicht nur Flächenmäßig zu den größten Staaten auf unserem Planeten, sondern sie ist heut auch die größte Wirtschafts- und Militärmacht. Da sich das Land über den größten Teil des nordamerikanischen Kontinents erstreckt, gibt es hier alles Mögliche an Landschaft zu entdecken: Wälder, Gebirge, große Flüsse, Wüstengebiete, Regenwälder, Küsten und Großstädte.

Das Land der Einwanderer

Die Vielseitigkeit des Landes wird allerdings nicht nur durch die verschiedenen Landschaften deutlich. Die USA ist ein Land der Einwanderer. Schließlich wurde das Land erst sehr spät von Christoph Kolumbus entdeckt. Natürlich gab es auch Uhreinwohner in diesem Land, die Indianer. Sie wurden allerdings nach und nach von weißen Einwanderern vertrieben. So ist die Mehrzahl der US-Amerikaner europäischer Abstammung. Allerdings sind auch etwa 10 Prozent Afroamerikaner, da deren Vorfahren einst als Sklaven aus Afrika nach Amerika verschleppt wurden. Über Jahrhunderte hinweg zogen also immer mehr in die amerikanischen Staaten, sodass eine vielfältige bunt gemischte Gesellschaft entstand. Die Indianer leben heute nur noch am Rande der Gesellschaft in vereinzelten Gebieten, meist in US-Reservaten.

Shutterstock: 644026327 von Yuganov Konstantin

Die amerikanische Unabhängigkeit

Zu Beginn des 16. Jahrhunderts begann die Besiedelung und Kolonialisierung des amerikanischen Kontinents durch das Königreich England. Die 13 Kolonien – die durch die Streifen auf der amerikanischen Flagge abgebildet werden – sind nun jene, die sich 1776 in der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von England lossagten. Genau gesagt wurde die „Decleration of independence“ am 4.Juli.1776 verkündet. Heute feiern die Amerikaner diesen Tag jedes Jahr als „Indepence Day“. Der Nationalfeiertag ist in allen Staaten ein Tag der mit Familie und Freunde verbracht wird und steht für die amerikanische Freiheit und ihren Stolz.

Supermacht USA

Shutterstock: 70492273 von Vacclav

Wie konnte die USA nun zu einem so mächtigen Land werden? Ein wichtiger Prozess im 19. Jahrhundert verhalf den Staaten zu immer mehr Einfluss. Die Rede ist von der Industrialisierung. Damit verbunden waren auch starke Einwanderungswellen aus Europa. Außerdem konnte das Land seine Machtposition nach dem ersten Weltkrieg weiter ausbauen. Die europäischen Staaten hingegen waren geschwächt. Nach dem zweiten Weltkrieg und der Überwindung des Faschismus folgte der Krieg gegen den Sozialismus im kalten Krieg. Schlussendlich blieb die USA als einzige Supermacht des Planeten zurück.

Politisches System

In den Vereinigten Staaten herrscht die Staatsform der präsidialen Demokratie. Da der US-Präsident das Staatsoberhaupt ist. Aktuell ist Donald Trump der Präsident des Landes. Der Sitz seiner Regierung liegt in Washington. Dort steht nämlich das weiße Haus, von dem in den Nachrichten oft die Rede ist. Der Kongress besteht aus zwei Kammern: dem Repräsentantenhaus und dem Senat. Auch in Deutschland haben wir ein System mit zwei Kammern, bei uns ist es der Bundestag und der Bundesrat. Die Bundesstaaten innerhalb der USA sind teilweise mit unseren Bundesländern zu vergleichen. So haben auch diese Staaten je zwei Gouverneure, die mit unseren Ministerpräsidenten zu vergleichen sind. Die Gouverneure werden alle zwei Jahre erneut gewählt. Der amerikanische Präsident wird alle 4 Jahre gewählt.

Der amerikanische Traum

Shutterstock: 208002943
von Delpixel

Die Wahlen sind – wie in jedem Staat dieser Erde – natürlich ein wichtiges Ereignis für die Bürger. Viele Bürger verfolgen dabei immer noch das Ziel, jemanden an die Macht zu wählen der es ihnen ermöglicht den amerikanischen Traum zu leben. Aber was ist dieser „American Dream“ überhaupt? Der American Dream ist eine Gesinnung in der amerikanischen Gesellschaft, nach der jeder Mensch durch harte Arbeit ein besseres Leben erreichen kann, als er es jetzt lebt. Dabei soll dein vorherrschender Lebensstandard keine Rolle dabei spielen ob du dieses Ziel erreichst oder nicht. Eines der bekanntesten Sprichwörter entstammt aus diesem Traum: „Vom Tellerwäscher zum Millionär.“. Das Problem am American Dream ist nur, dass viele Bürger heute bemängeln, die Politik würde das Erreichen dieses Traums nicht mehr möglich machen. Es ist eine ganz große Diskussion um soziale Mobilität im Land. Soziale Mobilität? Was soll das denn sein? Dabei geht es darum ob es einem Menschen möglich ist in eine höhere Schicht der Gesellschaft aufzusteigen. Im Zuge der Debatte um den amerikanischen Traum wird auch viel über Rassentrennung diskutiert und darüber, dass Afroamerikaner heute teilweise immer noch in den Staaten benachteiligt werden.

Mehr zu diesem Thema

Die USA kann also in vielerlei Hinsicht ein ganz beeindruckendes Land sein, das einiges in seiner Geschichte erreicht hat. Aber andererseits ist es – wie jeder andere Staat – auch ein Land mit vielen gesellschaftlichen, politischen und teilweise auch wirtschaftlichen Problemen. Falls du dennoch auf den Geschmack gekommen bist, dieses Land genauer kennen zu lernen, kannst du auch mal einen Blick in unsere Aminata Kollektion werfen. Hier findest du einige Bettwäschen zu dem Thema USA. Außerdem auch eine schöne New York Bettwäsche mit einem Aufdruck der Brooklyn Bridge. Kennst du überhaupt schon unseren Blogartikel zu der Stadt, die niemals schläft?

 

 

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dreizehn_Kolonien

https://de.wikipedia.org/wiki/American_Dream

https://www.helles-koepfchen.de/artikel/340.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*