Donnerstag , 5. Dezember 2019

Der Valentinstag

Jeder hat mit Sicherheit schon mal eine Rose oder andere Nettigkeiten zum Valentinstag verschenkt. Manche gestehen sich an diesem Tag vielleicht zum ersten Mal ihre Liebe oder Paare die schon lange Zeit zusammen sind, zeigen heute, wie sehr sie sich gegenseitig schätzen. Fakt ist der 14 Februar steht für die Liebe!

shutterstock: 572245768 George Rudy

Doch da fragt man sich, warum denkt man besonders an diesem Tag an den Anderen? Normalerweise kann man sich doch das ganze Jahr zeigen, wie froh man über den Anderen ist.

Der Ursprung des Valentinstags

Um diese Frage zu klären müssen wir in der Zeit um einige Jahre zurück. Und zwar ins dritte Jahrhundert nach Christus. In Italien lebte zu dieser Zeit ein Mann namens Valentin. Er war bekannt dafür, verliebten Paaren in Rom Rosen aus seinem Garten zu schenken. Zu dieser Zeit, war es verboten miteinander vermählt zu sein. Das hatte der römische Kaiser beschlossen, denn der christliche Glaube war damals verboten. Doch Valentin weigerte sich und vermählte heimlich junge Paare nach christlicher Tradition. Eigentlich hatte Valentin auch am Königshof und bei Kaiser Claudius dem zweiten ein hohes Ansehen, doch er wollte seinen christlichen Glauben ausüben und kam seiner Strafe deshalb nicht davon. Am 14 Februar starb er in Rom. Valentin und andere christliche Märtyrer wurden im Nachhinein von der Kirche heiliggesprochen. So kam es, dass Papst Gelasius den 14 Februar zum Valentinstag erklärte.

shutterstock: 366952244 VonaUA

Seit jeher wird der Valentinstag von vielen Verehrern genutzt um Ihrer Angebeteten zu sagen, dass sie sie lieben. Oder von anderen Paaren um sich gegenseitig eine Freude zu machen. Ob es einen heiligen Valentin wirklich gab, kann leider niemand mit Gewissheit sagen.

Der Valentinstag heute

Am meisten zelebriert man den Valentinstag in den USA oder bei den Briten. In den USA verschicken sich jedes Jahr tausende Teenager gegenseitig Grußkarten mit Liebeserklärungen. Wer die meisten dieser Karten erhält gilt als die oder der Begehrteste. Doch das ist natürlich nur ein alberner Wettbewerb. In Wirklichkeit kommt es nur darauf an von wem die Karte kommt. Bei den Briten funktioniert das System ähnlich, allerdings werden hier die Karten anonym versendet.

In Europa existiert der Valentinstag erst seit 1950. Hier wird er meist nur sehr einfach gehalten. Oft schenkt man sich nur einen Blumenstrauß oder ein paar Pralinen. Natürlich gibt es auch einige Ausnahmen. Manche Paare gehen gemeinsam essen. Was in den letzten Jahren auch immer populärer geworden ist, ist der Brauch Schlössen an Brücken zu hängen und den Schlüssel gemeinsam in den Fluss zu werfen. Dieser Brauch soll den Paaren ewige Liebe v

Andere wiederum finden diesen Tag eher kitschig.

shutterstock: 570282550 Bjoern Wylezich

Alles in allem kann man sagen, der Valentinstag ist eine gute Gelegenheit um auf Denjenigen zu zugehen, den ihr mögt. Heute kann der erste Schritt gemacht werden. Oder wer weiß, vielleicht werdet ihr ja auch überrascht?

Quelle: www.helles-koepfchen.de

 

 

Passend zum Anlass haben wir einige tolle Bettwäschen für Euch:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*