Dienstag , 22. Januar 2019

Der Dschungel

Vogelzwitschern, andere Tiergeräusche, Wind und ein Wasserfall. Dschungel sind eine faszinierende Kombination aus Natur und ihrer Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen. Rund drei Viertel der Arten von Tieren, die auf der ganzen Welt existieren leben in den verschiedenen Urwäldern, die sich rund um den Äquator in den Tropen befinden.

Die Artenvielfalt ist entscheidend

Aber ab wann ist ein Wald ein Regenwald? Sobald sich dort viele verschiedene Tiere und Pflanzen befinden? Wenn das Klima an einem bestimmten Punkt ist? Tatsächlich wird es in etwa an der Artenvielfalt bestimmt, ob ein Wald tropisch oder gewöhnlich ist. In einem Dschungel befinden sich rund 4-mal so viele Baumarten pro Hektar, wie bei uns. Und auch an Tierarten sind dort deutlich mehr vorzufinden, als in einem gewöhnlichen Wald. Außerdem ist der Regenwald weniger stark geschichtet, das heißt, man kann ihn nicht klar in die sogenannten „Stockwerke“ unterteilen, die mit dem Unterwuchs beginnen, wo kaum Sonnenlicht durchkommt, da es die tiefste Stufe des Waldes ist, wo Tiere wie Jaguare leben, die sich auf dem Boden am wohlsten fühlen. Über dem Unterwuchs befindet sich die Kronenregion. Der Ort, wo das meiste Leben in einem Wald vorzufinden ist. Im Regenwald wohnen hier Affen und auch Vögel oder andere Tiere, die sich in Baumkronen gerne aufhalten. Die höchste Stufe sind die sehr großen Baumriesen, in denen Papageien, weitere Vögel, Tausendfüßler und viele andere Tiere wohnen. Die Baumriesen stechen aus dem Wald hinaus und wirken von oben betrachtet, wie kleine Berge in einer Landschaft.

Shutterstock: 796825906 durch STILLFX

Wo findet man einen Dschungel?

Regenwälder sind hauptsächlich in den Regionen Zentral- und Südamerika, Afrika, Südostasien und Australien vorzufinden und legen sich damit wie ein grüner Gürtel rund um den Äquator. Dies kommt vor Allem daher, da die verschiedenen Kontinente einmal ein Festland waren und sich irgendwann gespalten haben, wodurch die Wälder an verschiedene Stellen rückten. Seitdem haben sie sich einzeln entwickelt und sind nun einzigartige Wälder, die sich von den anderen unterscheiden.

Die wenigsten von uns waren bereits in einem wahren Tropenwald, jedoch hat fast jeder schonmal einen Zoo besucht. Oft finden wir in Zoos Hallen, die so gemacht sind, dass sie wie ein Regenwald funktionieren. Dort finden wir nicht nur die vielen Tiere, um sie zu bewundern, aber wir verspüren auch das typische Klima, was den Meisten von uns überhaupt nicht gefällt, denn in Regenwäldern ist es ziemlich heiß. Dies ändert sich auch nicht im Winter, da der Äquator der Teil der Welt ist, der am stärksten von der Sonne beschienen wird, und das das ganze Jahr über. Jeden Tag fallen starke Schauer vom Himmel mit großen Regentropfen, wodurch die Luft eine durchgehende starke Luftfeuchtigkeit beinhaltet, was bei Menschen, die dies nicht gewöhnt sind, schnell starke Kopfschmerzen verursachen kann.

Shutterstock: 551168089 durch aaabbbccc

Einflüsse der Menschen

Die Menschen zerstören den Regenwald zu großen Teilen. Mittlerweile wurde weltweit in etwa die Hälfte aller Regenwälder abgeholzt und es werden trotz der dadurch aussterbenden Arten immer weitere Bäume gefällt, sodass momentan in jeder Sekunde weltweit etwa eine Fläche in der Größe eines kompletten Fußballfeldes abgeholzt werden. Durch diese Zerstörung häufen sich Probleme wie zum Beispiel Überschwemmungen, Bodenerosionen, das Aussterben der verschiedenen Tier- und Pflanzenarten und die Vertreibung der Menschen, die im Regenwald leben. Dafür bilden sich auf diesen Flächen übermäßig große Plantagen für Kaffee, Kakao, Bananen und weitere Pflanzen.

Regenwälder werden von Dörfern bewohnt, die auf die Lebensweisen von früher zurückgreifen. Sie nutzen keine Elektronik, obwohl sie wissen, dass diese existiert. Anstatt von Häusern haben sie Hütten, die teilweise nicht einmal Wände haben und nur aus einem Dach bestehen, das auf Stäben gebaut ist. Der Holzboden ist ebenfalls gestemmt, sodass die Bewohner vor Überflutungen und anderen Wetterereignissen geschützt sind, da der Boden ein bis zwei Meter über der Erde schwebt. Die Familien haben eigene Hütten, in denen sie keine Schränke oder Regale haben, weshalb sie ihren mageren Besitz unter dem Dach oder in Haufen am Rand der Hütte aufbewahren. Zum Schlafen legen sie sich nicht in gewöhnliche Betten, stattdessen nehmen sie eine sogenannte „Kokosmatte“, die sie auf dem Boden ausbreiten. Darüber legen sie eine dünne Decke, damit es ein wenig gemütlicher und weicher ist. Zudecken brauchen sie sich nicht, da die Temperatur auch nachts nicht unter 25° Celsius sinkt.

Der Alltag im Regenwald

Natürlich arbeiten auch die Erwachsenen in einer gewissen Weise, jedoch gibt es dort keine „gewöhnlichen“ Jobs, stattdessen erledigt jeder das, was er gut kann und gerade gemacht werden muss. Die Kinder eines Dorfes gehen täglich zur Schule. Dort müssen sie auch, anders als sonst, richtige Kleidung tragen, das heißt eine lange Hose, festes Schuhwerk und ein Hemd. Ansonsten laufen sie nämlich oberkörperfrei herum. Die Jungen tragen etwas, was ähnlich ist, wie eine gewöhnliche Unterhose und die Mädchen Röcke. Was für uns komisch klingen mag, ist für diese Menschen ihr Alltag.

Doch es gibt auch Gemeinsamkeiten in unseren Lebensweisen, denn die Kinder der Dörfer spielen nach der Schule zum Beispiel gerne Fußball oder gehen in ihrem Fluss schwimmen, haben Spaß am Fische fangen oder spielen mit ihren Freunden.

Shutterstock: 493843090 durch Riccardo Mayer

Der Dschungel ist also ein Ort, an dem jeder Mensch und jedes Tier sich wohlfühlen kann und willkommen ist, denn er ist ohnehin bunt gemischt und chaotisch. Er wird daher oft auch als Synonym für Unordentlichkeit verwendet und passt perfekt zu den Kindern, die mit den Gedanken immer wo anders sind, ihre Sachen nicht beisammenhalten können und eigentlich ziemlich anstrengend sind, doch trotzdem unsere Herzen erwärmen. Diese Beschreibung passt perfekt zu deinem Kind oder dein Kind liebt Tiere? Dann haben wir die richtige Bettwäsche für den Kleinen oder die Kleine, damit er oder sie wunderschöne Dschungelträume erleben darf!

 

Unsere Dschungel-Bettwäschen:

 

 

Quellen:

http://www.faszination-regenwald.de

https://e-hausaufgaben.de

www.youtube.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*